Ohne Baustopp durch den Winter

Mit WESTFA Flaschengas bleibt eine Baustelle auch bei niedrigen Temperaturen weiterhin in Betrieb. WESTFA Flaschengas deckt dabei als Energie für viele Gasgeräte ein breit gefächertes Anwendungsspektrum in der Baubranche ab.

Winterbaustelle

Ob im Rohbau, in der Werkhalle oder im Freien, moderne mit Flüssiggas betriebene Warmluftgeräte und Infrarotstrahler in unterschiedlichen Größen und Ausführungen sorgen auf der Winterbaustelle gezielt und sparsam für die richtige Arbeitstemperatur. Flüssiggasgeräte können genau reguliert werden. Genutzt wird Flüssiggas auch, um Baustoffe aufzutauen, zu trocknen oder auf die optimale Verarbeitungstemperatur zu bringen. Hier einige Beispiele für den Einsatz von WESTFA-Flüssiggas auf der Baustelle:

Flüssiggas – flexibel einsetzbar im Baugewerbe

Heizstrahler im Rohbau

Teerbauer beim Straßenbau

Heizen im Container

Dachdeckerarbeiten

EMPFEHLUNG

TIPP

Energie im Tank
Eine Versorgung aus einem zentralen Tank erspart den aufwändigen und zeitintensiven Austausch von Gasflaschen. Schon bei einem Jahresverbrauch ab 1,5 Tonnen Brennstoff rechnet sich die Aufstellung eines WESTFAFlüssiggastanks im Vergleich zur Verwendung von Gasflaschen.